EBL Logo
Image of Book Front Cover Title: Immanuel Kant und die Öffentlichkeit der Vernunft
Publisher: De Gruyter
Author: Keienburg, Johannes
LC Call: B2798 .K28 2011
Dewey: 128.33092
LCSH: Kant, Immanuel, -- 1724-1804.//Reason.//Reason -- History -- 18th century.//Philosophy.//Kant, Immanuel//Reason
Pub. Date: 26 May 2011
eBook ISBN: 311025932X
Print ISBN: 3110259303
Product ID: 798004
Language: German
Buy now from ebooks.com
Sign up for a free 30-day trial
Contact us to set-up an EBL account

Summary

Even today, prominent voices accuse Kant's philosophy of implying the individual to be subjectivist and monologic. However nothing could actually be further removed from Kant's position than subjectivism of this kind. Kant's reason is public through and through. Its very existence depends on public argumentation. This work looks at "public reason" in the three critiques and other works and shows how closely Kant's theoretical philosophy is bound up with his political writings.

Table of Contents

Inhalt

Einleitung

1. Öffentlichkeitsebenen in Kants politischer Theorie

1.1 Kants Gebrauch der Adjektive ,privat‘ und ,öffentlich‘

1.2 Drei Bedeutungsfelder von ,öffentlichkeit‘ bei Kant

1.3 Übergang: Differenzierung in theoretische, praktische und ästhetische öffentlichkeit

2. Die öffentlichkeit der theoretischen Vernunft

2.1 Die vorkritische Forderung nach öffentlicher Beglaubigung und Standpunktwechsel

2.2 Selbstkritik der Vernunft im Medium der öffentlichkeit

2.3 Exkurs: Demokratische oder despotische Vernunft?

2.4 Das kritische Postulat nach Mitteilbarkeit

2.5 Öffentliche Vernunft und Politik: Das Recht auf freie Meinungsäußerung

2.6 Abschluss: Universität als öffentlichkeit des theoretischen Vernunftgebrauchs

3. ,Wir denken‘: Kants Transzendentale Intersubjektivität

3.1 Raum und Zeit oder Zwei Bedeutungen von ,subjektiv‘

3.2 Transzendentale Intersubjektivität in der Kategorienlehre

3.3 Kann Intersubjektivität transzendental erfasst werden?

4. Die öffentlichkeit der praktischen Vernunft

4.1 Das Prinzip der Publizität im kategorischen Imperativ

4.2 Moralität als Öffnung gegen?ber der Welt

4.3 Das ethische Gemeinwesen: Öffentlichkeit des praktischen Vernunftgebrauchs

5. Kritische Vernunft und Politik im Spiegel der Urteilskraft

5.1 Drei Ebenen des Öffentlichkeitsbegriffs in der Theorie des Geschmacksurteils

5.2 Die erweiterte Denkungsart und ihre Bedeutung für die erste und zweite Kritik

5.3 Die erweiterte Denkungsart in Kants politischer Theorie

5.4 Kant und der Strukturwandel der Öffentlichkeit

Zusammenfassung

Literaturverzeichnis

Weitere Literatur

Artikel aus Wörterbüchern

Sachregister

Personenregister